Drucken

Der Schiklub Frankenmarkt wurde schon im Jahre 1967 gegründet. Bekannte Namen wie Knoflach Richard, Fimberger Eduard, Lehrl Johann, Monitzer Rupert, Gfreiner Günther und Winderle Bruno und Franz  waren in den ersten Jahren für den neuen Schiklub prägend.

Weitere Sektionsleiter waren Baumgartinger Johann, Spitaler Franz und Wielend Anton.

Lokale Schirennen teilweise mit 4 „Rennorten“ führten zu regem Intersesse an diesem Verein, so dass schon bald mehr als 300 Mitglieder gezählt werden konnten. Neben der Teilnahme an zahlreichen Cuprennen auf Bezirks und Landesebene, mit teilweise sehr guten Plazierungen, wurde die  Kinder und Jugendarbeit intensiviert. Der damals eingeführte Kinderschikurs ist bis heute eine tragende Säule des Vereins. In den 70er Jahren wurde neben dem “Alpinen Schisport“ auch dem Interesse am Langlauf durch den Betrieb einer Langlaufloipe (Auleiten bis Danzenreith) Rechnung getragen, Diese wird nicht nur von den Mitgliedern genutzt, sondern bietet allen Interessenten Frankenmarks ein winterliches Betätigungsfeld auf gut gespurter Loipe. Zur sportlichen Vorbereitung in den letzten Jahren konnte die „Schgymnastik“ für Erwachsene und eigens auch für Kinder einen wesentlichen Beitrag zur Gesundung der Gemeinde und der Schifahrer leisten.

Im April 2013 wurde nun ein neuer Vorstand gewählt der sich in der 1. Vorstandssitzung  am 22. Mai konstituiert hat (Bauer Margit, Heiselmayer Paul, Kaiser Norbert, Rahofer Rudolf, Schader Ernst, Voglbauer Christian, Winter-Bruneder Martina), wichtig waren dabei auch bewährte Auskunftspersonen: Eitzinger Jakob, Wielend Anton, Winderle Franz.

Für die Saison 2013/2014 ist geplant: Kinderferienprogramm, Schigymanstik für Erwachsene, Schigymnastik für Kinder, Kinderschikurs (2.-4. Jänner 2014), Familienschitag, Trainingstage für fortgeschrittene Alpinschifahrer, und natürlich wieder der Betrieb der Langlaufloipe.

 

Der Schiklub Frankenmarkt hofft auf reges Interesse von Seiten der Frankenmarkter Bevölkerung und würde sich freuen viele FrankenmarkerInnen bei unseren Aktivitäten und als Vereinsmitglied begrüßen zu kommen.

 

Paul Heiselmayer